Best Practice Beispiele für Gewerbeeffizienz

Die Reihenfolge der genannten Beispiele ist zufällig und stellt keine Wertung dar.

 

Gewerbeeffizienz Nr. 1: Wärmeenergie für einen Hotelkomplex

 

Branche: Hotellerie / Gastronomie

Ziel/Problem: Bei dem Vorhaben sollte die Wärmeerzeugung für einen zusätzlichen Hotelkomplex durch einen Strohvergaser erfolgen. Herausforderung hierbei war die Nutzung unterschiedlicher biogener Rohstoffe als Brennstoff.

Lösung: Im Ergebnis wurde eine 1,2 MW Anlage mit handbeschickter Brennstoffzuführung realisiert. Die Anlage erhielt eine Genehmigung nach BImSchG.

Ergebnis: Die Wärmegestehungskosten sind ca. 30 % geringer als die des in der Liegenschaft bestehenden Holzkessels.

Amortisationszeit: < 3 Jahre 

 

Gewerbeeffizienz Nr. 2: Autowerkstatt

 

Branche: Autowerkstatt
Ziel/Problem: Stromkosten senken
Lösung: Photovoltaik-Pachtmodell plus Ladestation
Investitionskosten: Monatliche Pacht
Amortisationszeit: 3 Jahre, danach positiver Saldo

 

Gewerbeeffizienz Nr. 3: Gastronomie / Hotellerie

 

Branche: Gastronomie / Hotellerie
Ziel/Problem: Stromkosten senken
Lösung: Photovoltaik-Pachtmodell plus Ladestation
Investitionskosten: Monatliche Miete
Amortisationszeit: 3 Jahre, danach positiver Saldo

 

Gewerbeeffizienz Nr. 4: Bankhaus

 

Projektbezeichnung: Bankhaus in Frankfurt

Branche: Banken und Finanzwirtschaft

Ziel/Problem: Bereitstellung von Ladeinfrastruktur mit Abrechnungsfunktion für elektrisch betriebene Fahrzeuge von Bankmitarbeitern

Lösung: Installation von bis zu zehn Ladepunkten in der Tiefgarage des Bankhauses, Anbindung an IT-Systeme, Abrechnung mit Elektromobilisten

Investitionskosten: ca. 60.000 EUR

 

Gewerbeeffizienz Nr. 5: Logistikzentrum

 

Projektbezeichnung: Zalando Logistikzentrum Lahr

Branche: Internethandel

Lösung: Für das Zalando Logistikzentrum wurden 25 hocheffiziente Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung sowie der Funktion Heizen und Kühlen nach ErP 2016 geliefert. Alle RLT Geräte werden mit Gasmotorwärmepumpen von KKU Concept versorgt. Die EcoSmart Regelung ist mit einer Cloud Funktion und dem „TrendViewer“ ausgestattet, Regelabweichungen werden per E-Mail sofort gemeldet. Das Logistikgebäude wurde auf einem ca. 185.000 m² großen Grundstück in Lahr realisiert.

 

Gewerbeeffizienz Nr. 6: Gesundheitswirtschaft

 

Projektbezeichnung: Benchmarking und Kostenkontrolle bei Bündelkunden

Branche: Gesundheitswirtschaft

Ziel/Problem: Transparenz und Kostenbewusstsein hinsichtlich des Verbrauchs der einzelnen Standorte sowie Kostenkontrolle durch Lastspitzenglättung und zentrales Energiemanagement.

Lösung: Einführung einer Energiemanagement-Software

Ergebnis (Kennzahlen): Die Software erkennt frühzeitig Lastspitzen und lässt Überschreitungen durch Alarme vermeiden. Darüber hinaus können Energiekosten durch Benchmarking (Standortvergleiche) besser kontrolliert und reduziert werden. 15 bis 30% der Energiekosten eines Bündelkunden können reduziert werden.

 

Gewerbeeffizienz Nr. 7: Optimierung von Kältemaschinen

 

Projektbezeichnung: Hochland Russland – Optimierung von Kältemaschinen

Branche: Milchwerk

Ziel/Problem: Ineffiziente Kältemaschinen mit hohem Energieverbrauch

Lösung: Maschinendatenerfassung der Laufzeitdaten zur Fehlererkennung

Investitionskosten: 10.000 EUR

Ergebnis (Kennzahlen): Verdopplung der Leistung der Kältemaschinen

Amortisationszeit: ca. 3 Monate

 

Gewerbeeffizienz Nr. 8: Möbelhauskette

 

Projektbezeichnung: Stromabrechnung für Untermieter

Branche: Möbelhauskette

Ziel/Problem: Ermittlung von monatlichen Stromverbräuchen in Bezug auf vermietete Quadratmeter

Lösung: Implementierung eines Lindner Energieerfassungssystems mit "Logit plus"

Investitionskosten: 25.000 Euro

Ergebnis (Kennzahlen): Ermittlung der monatlichen Stromverbräuche in Bezug auf m² (Kennzahl für internen Vergleich). Erstellen von automatisierten Monatsabrechnungen, die bisher innerhalb von 3 Tagen von Hand erstellt werden mussten.

Amortisationszeit: ca. 3 Jahre

 

Gewerbeeffizienz Nr. 9: Kundenservice in der Energiewirtschaft

 

Projektbezeichnung: E.ON Benelux

Branche: Energiewirtschaft

Ziel/Problem: Produktdifferenzierung (Produktportfolio um nicht energiebezogene Produkte erweitern), Mehrwerte für Kunden schaffen

Lösung: Anbieten eines Energiemanagementsystems um Kunden mehr Transparenz über ihren Verbrauch zu bieten

 

Gewerbeeffizienz Nr. 10: Transformation zum ganzheitlichen Energiedienstleister

 

Projektbezeichnung: RheinEnergie AG

Branche: Energiewirtschaft

Ziel/Problem: Transformation zum ganzheitlichen Energiedienstleister (Beratung und Ausweitung des Portfolios an Energieprodukten)

Lösung: Key Account Manager nutzen das Energiemanagementsystem um Kundenprofile einzusehen und anhand von Forecast-Berechnungen ihre Kunden bestmöglich beraten und passende Energieprodukte anbieten zu können (Verknüpfung mit eigenen Tarifprodukten)

 

Gewerbeeffizienz Nr. 11: Kundenbindung in der Energiewirtschaft 

 

Projektbezeichnung: Stadtwerke Bonn

Branche: Energiewirtschaft

Ziel/Problem: Customer Relation Management verbessern, Kundenbindung erhöhen

Lösung: Das Energiemanagementsystem wird als zusätzliche Dienstleistung in Form eines Transparenzprodukts sowie für die Energieauditierung unter der Prämisse von DIN ISO 50001 angeboten.

 

11. EnergieEffizienz-Messe Frankfurt

Leitmesse für Energieeffizienz in Unternehmen, Kommunen und Immobilienwirtschaft

 

28. August 2018, 10:00-17:00 Uhr

29. August 2018, 10:00-16:00 Uhr

 

Anfahrt

 

info@energieeffizienz-messe.de

Tel. 069 24449534

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2018 beewell Business Events GmbH