6. September 2017, 16:00 - 16:30 Uhr, Raum Amsterdam (3. OG)

Die "smarte" Stromtankbox - Zukunftssichere Ladeinfrastruktur mit Abrechnungsfunktion durch IT-Anbindung

 

Inhalt

Bundesweit wächst die Zahl der Elektrofahrzeuge im Gesamtbestand um 33 % gegenüber 2016. Hessen liegt dabei im Ranking auf Platz 5, wobei stark unterschiedliche Entwicklungen in den einzelnen Bundesländern zu erkennen sind.

 

In Zukunft werden immer mehr Menschen ein Elektrofahrzeug fahren und damit werden immer mehr Kunden Ladeinfrastruktur benötigen, um Ihre E-Fahrzeuge nachzutanken.

 

Intelligente Ladeinfrastruktur ermöglicht es einer breiten Gruppe von Anwendern (Gewerbetreibende, Flottenbetreiber, Wohnungswirtschaft, KMU und Geschäftskunden, Parkhausbetreiber, Retailer, Öffentliche Einrichtungen, Hotels, …) zum E-Tankstellenbetreiber zu werden.

 

Mainova unterstützt die typischen Zielgruppen dabei von der Beratung bis zur Bereitstellung aktueller Ladeinfrastruktur sowie bei den Services, von der Wartung, Betrieb und Lastmanagement bis hin zur Abrechnung.

 

Best Practice Beispiele innerhalb des Vortrags

 

1.

Projektbezeichnung: Bankhaus in Frankfurt

Branche des Kunden: Bankwesen

Ziel/Problem: Bereitstellung von Ladeinfrastruktur mit Abrechnungsfunktion für elektrisch betriebene Fahrzeuge von Bankmitarbeitern

Lösung: Installation von bis zu zehn Ladepunkten in der Tiefgarage des Bankhauses, Anbindung an IT-Systeme, Abrechnung mit Elektromobilisten

Investitionskosten: ca. 60.000 EUR

 

2.

Projektbezeichnung: öffentliche Ladeinfrastruktur in Frankfurt

Branche des Kunden: Energie

Ziel/Problem: Erneuerung der bereits vorhandenen Ladeinfrastruktur in der Frankfurter Innenstadt, um diese abrechenbar zu machen

Lösung: Rückbau der vorhandenen Ladeinfrastruktur und Installation von bis zu zehn Ladepunkten neuester Generation, Anbindung an IT-Systeme, Betriebsführung, Abrechnung mit Elektromobilisten

Investitionskosten: ca. 180.000 EUR

 

3.

Projektbezeichnung: Neubau Wohn-/Geschäftshochhaus

Branche des Kunden: Projektentwickler

Ziel/Problem: Bereitstellung von Ladeinfrastruktur mit Abrechnungsfunktion für elektrisch betriebene Fahrzeuge gem. Garagenverordnung Hessen

Lösung: Planung von bis zu fünfzig Ladepunkten in den Tiefgaragen des Objektes, Anbindung an IT-Systeme, Betriebsführung, Abrechnung mit Elektromobilisten, Beantragung von Fördergeldern für Ladeinfrastruktur beim Bund (BMWi)

 

Dauer

30 Minuten

 

Sprache

deutsch

 

Zielgruppe

  • Unternehmen
  • Immobilienwirtschaft
  • Öffentlicher Sektor
     

Redner

Bodo Becker, Mainova AG

 

Bodo Becker ist Leiter Dienstleistersteuerung der Mainova AG, Frankfurt. Seit 1992 in diversen Positionen in der Luftfahrt aktiv, seit 2008 in leitenden Positionen im Bereich Automotive und regenerativer Kraftwerke (Solarthermie und Photovoltaik) tätig. Aktuell befasst er sich mit der operativen Umsetzung dezentraler Versorgungslösungen (Photovoltaik, Brennwerttechnik, Blockheizkraftwerk) im Großraum Frankfurt sowie dem Thema Elektromobilität.

Alle Angaben ohne Gewähr. Programmänderungen vorbehalten.

10. EnergieEffizienz-Messe Frankfurt

Leitmesse für Energieeffizienz in Unternehmen, 

Kommunen und Immobilienwirtschaft

 

6./7. September 2017

Öffnungszeiten & Anfahrt

 

info@energieeffizienz-messe.de

Tel. 069 24449534

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2017 beewell Business Events GmbH