4. September 2019, 11:25 - 11:55 Uhr, Konferenzsaal (2. OG)

Konzepte dezentraler Energieversorgung

 

Inhalt

Die dezentrale Energieversorgung basiert auf den Einsatz von flexiblen und kombinationsfreudigen Energieträgern. Dabei spielt Flüssiggas (LPG) als eines der vielseitigsten Energieträger eine wichtige Rolle. Es ist im Vergleich aller fossilen Brennstoffe umweltverträglich und hat neben Erdgas die geringsten Emissionswerte. Dabei ermöglicht es den Einsatz von Technologien wie Blockheiz-Kraftwerke, Brennstoffzellen und Nahwärmenetze außerhalb von öffentlichen Gasleitungen oder Steckdosen. Den Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Energieträgern als Hybrid-Lösung sind ebenfalls kaum Grenzen gesetzt.

 

Best Practice Beispiele innerhalb des Vortrags

  • Kaltes Nahwärme Netz Dollnstein Getreidetrocknung Löffelmühle im Schwarzwald

 

Dauer

30 Minuten

 

Sprache

deutsch

 

Zielgruppe

  • Unternehmen
  • Immobilienwirtschaft
  • Öffentlicher Sektor

 

Redner

Manuel Gigli, Tyczka GmbH

 

 

Wirt.-Ing. Manuel Gigli (30 Jahre)

 

Tyczka GmbH
Konzernentwicklung und Strategie

 

Wirtschaftsingenieur Rheinische-Fachhochschule Köln
Energiemanagement, Master of Science, Universität Koblenz-Landau
Energieeffizienzberater (DVFG)
Befähigte Person nach BetrSichV

Alle Angaben ohne Gewähr. Programmänderungen vorbehalten.

 

12. EnergieEffizienz-Messe Frankfurt

Leitmesse für Energieeffizienz in Unternehmen, Kommunen und Immobilienwirtschaft

 

3. September 2019

10:00-17:00 Uhr

und

4. September 2019

10:00-16:00 Uhr

 

Anfahrt

 

info@energieeffizienz-messe.de

Tel. 069 24449534

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2019 beewell Business Events GmbH